Kategorien Region Wolf Biermann mit Point-Alpha-Preis ausgezeichnet

  • 45422
  • 0
Share
  • admin
  • 84 Medien
  • hochgeladen 18. Juni 2017

Das Kuratorium Deutsche Einheit e. V. verlieh Wolf Biermann am heutigen 17. Juni 2017 den Point- Alpha-Preis für die Verdienste um die Einheit Deutschlands und Europas in Frieden und Freiheit. Die Ausbürgerung von Wolf Biermann aus der DDR im November 1976, lag im vergangenen Jahr 40 Jahre zurück. Sie war eines der prägendsten Ereignisse für die DDR-Opposition und Initialzündung für eine zunehmend offene Kritik am SED-Regime. In ihrem Grußwort erinnerte Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin des Freistaats Thüringen a. D. und Präsidentin des Kuratoriums Deutsche Einheit, an die Folgen der Ausbürgerung Biermanns, welche den „Beginn der immer offenkundiger werdenden Erosion des DDR-Systems in Bereich von Kunst, Kultur, Wissenschaft und Unterhaltung, markierte.“ Biermann habe mit seiner Unbeugsamkeit und Konsequenz ein Signal zur Ermutigung unglaublich vieler Menschen setzen können, so Lieberknecht. Damit sei Wolf Biermann auch ein Wegbereiter der Deutschen Einheit gewesen und stehe daher in einer Reihe mit den bisherigen Trägern des Point-Alpha-Preises wie Helmut Kohl, der am gestrigen Freitag, den 16. Juni im Alter von 87 Jahren verstarb und den die Präsidentin des Kuratoriums als großen Patrioten und leidenschaftlichen Europäer mit einer Schweigeminute würdigte.

Mehr hier: https://www.fuldainfo.de/wolf-biermann-mit-point-alpha-preis-ausgezeichnet/

Kategorien: Region
Zeige mehr

Mehr Medien in "Region"